08.12.2018

von akz-o B° RB

Erholsamer Schlaf

Entspannung statt Stress – Für einen erholsamen Schlaf

Ausreichende Bewegung oder Sport, regelmäßige Schlafenszeiten, ein dunkles und ruhiges Schlafzimmer und entspannende Rituale wie ein Buch, ein Spaziergang oder ein Tee können helfen, das Ein- und Durchschlafen zu erleichtern

Die Fakten sprechen eine klare Sprache: Laut einer Studie des Marktforschungsinstitutes Kantar TNS leidet in Deutschland jeder vierte Erwachsene unter innerer Unruhe. Und die Tendenz ist steigend. Jeder Fünfte hat demnach sogar mit Schlafstörungen zu kämpfen. Woher kommt diese Entwicklung?

Betroffen sind grundsätzlich alle Altersgruppen. Doch gerade bei den jüngeren Menschen haben die Belastungssituationen deutlich zugenommen. Dr. Lennart Knaack, Schlafforscher in der Kölner Gemeinschaftspraxis Intersom, sieht die Gründe vor allem in den gestiegenen Anforderungen der Ausbildung, aber auch, wenn es um die ständige Präsenz auf Social-Media-Kanälen geht. „Sie müssen immer performen, Leistung bringen, online sein“, so Knaack.

Wer jedoch permanent angespannt und nervös ist, sozusagen ‚unter Strom steht‘, läuft schnell Gefahr, dies auch nachts nicht ‚abschütteln‘ zu können. Schlechtes Ein- und Durchschlafen können die Folge sein. Ein gefährlicher Teufelskreislauf entsteht. Die fehlende Nachtruhe macht es auf Dauer immer schwerer, die Anforderungen im Alltag zu bewältigen. Die Anspannung steigt dadurch erst recht weiter, die Qualität des Schlafes sinkt, der Leidensdruck steigt. Höchste Zeit, etwas zu unternehmen, um wieder ruhig und entspannt zu werden.

Ausreichende Bewegung oder Sport, regelmäßige Schlafenszeiten, ein dunkles und ruhiges Schlafzimmer und entspannende Rituale wie ein Buch, ein Spaziergang oder ein Tee können helfen, das Ein- und Durchschlafen zu erleichtern. Doch nicht immer reichen diese Tipps aus.

Schlafmittel – lieber pflanzlich als chemisch

In bestimmten Fällen kann es sinnvoll sein, für eine begrenzte Zeit auf chemische Schlafmittel zurückzugreifen. Dies sollte allerdings nur die Ausnahme sein, denn diese Mittel schalten zwar den Kopf für eine Zeit lang aus, aber der Schlaf ist nicht erholsam. Die wichtigen Schlafphasen werden nämlich nicht mehr durchlaufen und man fühlt sich am nächsten Tag nicht wirklich fit.

Auf sanfte, aber langfristig viel effektivere Art helfen kann dagegen hochdosiertes Arzneilavendelöl, wie es in Lasea enthalten ist. Die speziellen Inhaltsstoffe bringen den überlasteten Reizfilter des Nervensystems wieder ins Gleichgewicht. 

Das pflanzliche Arzneimittel lindert schon nach wenigen Tagen spürbar Anspannung und Nervosität und bremst somit das Gedankenkarussell. In der Folge kann man wieder besser ein- und durchschlafen. Nur eine Kapsel täglich reicht aus. Lasea macht dabei weder abhängig noch tagsüber müde.

Passend zum Thema

Boxspring: Vorsicht bei Billigangeboten!

Es klingt so schön einfach: Kein Mensch muss sich mehr Gedanken um das richtige Bett machen. Denn es gibt angeblich ja eine Matratze, die jeweils für alle Schläfer gleichermaßen geeignet ist

Einige Medienberichte haben zuletzt die Meinung verbreitet, die Wirkung eines Lattenrostes unter einer Matratze wäre zu vernachlässigen

Mehr aus der Rubrik

Schnupfen mit Homöopathie sanft bekämpfen. Bei Erkältung schneller wieder fit

Gut vorbereitet zum OP-Termin – Das sollten Sie unbedingt beachten

Vitamin-D-Mangel im Winter – Wenn die Sonne wegbleibt

Teilen: