04.05.2018

von akz-o B° RB

Körperanalysewaage

Erfolgreich zur Sommerfigur: Bodyanalyse zu Hause

Wer sich zum Ziel gesetzt hat, gesünder zu leben und abzunehmen, sollte auf gesunde Ernährung und Bewegung achten. Dennoch kann der Körperfettanteil hoch sein. Um über Wassergehalt, Grundumsatz, Eiweiß oder die Knochenmasse informiert zu sein, ist eine Körperanalysewaage sinnvoll

Mehr als die Hälfte der Deutschen ist laut einer Studie der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) übergewichtig. Ungesundes Essen und zu wenig Bewegung gelten als Indikatoren für diese Entwicklung. Um die lästigen Pfunde zu verlieren, wird in vielen Fällen ein Diätplan aufgesetzt, kombiniert mit dem Willen, mehr Sport zu treiben. Gerade im Hinblick auf den Sommer möchten viele ihren Körper wieder in Form bringen. Während die einen ihre Ernährung umstellen, schnüren die anderen ihre Joggingschuhe oder treiben sich zu Höchstleistungen im Fitnessstudio. 

Wer sich zum Ziel gesetzt hat, gesünder zu leben und abzunehmen, sollte jedoch nicht nur auf das Gewicht achten, da das Verhältnis von Muskelmasse und Körperfett trügerisch ist: Zu wenig Bewegung führt zu Muskelabbau. Selbst bei gesunder Ernährung kann der Körperfettanteil hoch sein – ein Blick auf die Figur ist nicht ausreichend. Als objektives Maß gilt seit Langem der Body Maß Index (BMI), der das Verhältnis von Körpergewicht zum Quadrat der Körpergröße berechnet. Werte zwischen 18,5 und 24,9 gelten dem Klassifikationsschema der Weltgesundheitsorganisation WHO zufolge als Normalgewicht. Da jeder Körper unterschiedlich ist, sind weitere Werte wie beispielsweise der Wassergehalt, Grundumsatz, Eiweiß oder die Knochenmasse ausschlaggebend, um zu sehen, wo man im Bereich von unter-, normal-, übergewichtig bis adipös liegt. Um nicht einfach nur das Gewicht zu kontrollieren, sondern ebenfalls über alle anderen Werte stets informiert zu sein, ist ein Termin beim Facharzt nicht zwingend notwendig. Für die einfache Handhabung in den eigenen vier Wänden eignen sich Körperanalysewaagen, die sogar mit dem Smartphone verbunden werden können. Ein aktuelles Modell ist die vernetzte Waage Phicomm Smart Scale S7, die über die entsprechende App (Android & iOS) angesteuert und bedient wird. Sie liefert nicht nur konkrete Messwerte zu Gewicht, Körper- und Viszeralfett, sondern gibt auch Aufschluss über den Wasseranteil im Körper. Insgesamt können bis zu zehn Nutzerprofile angelegt werden (www.phicomm.de). 

Jeder Nutzer kann per App einsehen, wie hoch der BMI ist, und bekommt den aktuellen Stand der Knochen- und Muskelmasse sowie das grundlegende Stoffwechselprofil angezeigt. Der leistungsfähige Akku liefert ausreichend Energie für die nächsten 365 Tage – und das bei täglichem Gebrauch.

Passend zum Thema

Oberstaufen Tourismus: So lecker kann eine Diät sein

Wie Übergewichtige ohne Hunger und Jojo-Effekt gesund abnehmen

Thermen-Event "SinnenSalz & LichterGlanz"

Mehr aus der Rubrik

Stiftung Warentest. Medikamente im Test: Hilfe bei Depressionen und Burnout

Stiftung Warentest. Schlaganfall – Gemeinsam zurück ins Leben: Ein Ratgeber für Angehörige und Freunde

Stiftung Warentest. Kinder­matratzen: Die Hälfte ist mangelhaft und kann für Babys gefähr­lich werden

Teilen: